Versand und Zahlungsbedingungen

Falls nichts anderes vereinbart ist, ist der Kaufpreis sofort nach Rechnungserhalt fällig. Im Falle des Zahlungsverzuges, auch mit Teilzahlungen, treten allfällige Skontovereinbarungen außer Kraft. Zahlungen des Kunden gelten erst mit dem Zeitpunkt des Einganges auf unserem Geschäftskonto als geleistet. Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, gemäß Punkt V. vom Vertrag zurückzutreten. Wir sind jedenfalls berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 10 % zu verrechnen und gelten Verzugszinsen in dieser Höhe ausdrücklich als vereinbart.

Vertragsrücktritt des Lieferanten/Kunden*
Bei Annahmeverzug (Pkt. VII.) oder anderen wichtigen Gründen, wie ins besonders Konkurs des Kunden oder Konkursabweisung mangels Vermögens, sowie bei Zahlungsverzug (Punkt IV.) des Kunden sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wobei sowohl bei einem Rücktritt wegen Annahmeverzug als auch Zahlungsverzug eine 10‐tägige Nachfrist zu setzen ist. Für den Fall des Rücktrittes haben wir bei Verschulden des Kunden die Wahl, einen pauschaliertenSchadenersatz von 15 % des Bruttorechnungsbetrages oder den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu begehren. Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir von allen weiteren Leistungs‐ und Lieferungsverpflichtungen entbunden und berechtigt, noch ausstehende Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten und Vorauszahlungen bzw. Sicherstellungen zu fordern. Sollte die geforderte Vorauszahlung bzw. Sicherstellung nicht zum vorgeschriebenen Zeitpunkt erfolgen, ist WeinArt berechtigt, ohne weitere Nachfristsetzung auch vom Vertrag hinsichtlich der angeführten weiteren Leistungs‐ und Lieferungsverpflichtung zurückzutreten. Tritt der Kunde – ohne dazu berechtigt zu sein – vom Vertrag zurück oder begehrt er seine Aufhebung, so haben wir die Wahl, auf die Erfüllung des Vertrages zu bestehen oder der Aufhebung des Vertrages zuzustimmen; im letzteren Fall ist der Kunde verpflichtet, nach unserer Wahl einen pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 15 % des Bruttorechnungsbetrages oder den tatsächlich entstandenen Schaden zu bezahlen. Sind Sie Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes und haben Sie ihre Bestellung im Wege des Fernabsatzes, also zB per Post, Telefon, Telekopie, E‐Mail oder über unseren Onlineshop abgegeben, so können Sie gemäß § 5e KSchG von dem geschlossenen Vertrag oder einer abgegebenen Vertragserklärung binnen 7 Werktagen vom Tag des Eingangs der gelieferten Ware bei Ihnen zurücktreten. Der Samstag zählt nicht als Werktag. Der Rücktritt muss keine Begründung enthalten und ist in Textform zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Ware muss ordnungsgemäß verpackt, unbeschädigt und samt Originalrechnung zurück gesandt werden. Die Rückgabemöglichkeit besteht nur für ungeöffnete Gebinde. Die Kosten für die Rücksendung der Ware sind von Ihnen zu tragen bzw. zu ersetzen. Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei der Übersendung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde. Treten Sie nach vorstehenden Bedingungen vom Vertrag zurück, so werden wir Ihnen die von Ihnen geleisteten Zahlungen erstatten und zwar Zug‐um‐Zug mit Zurückstellung der empfangenen Leistungen und Zahlung eines angemessenen Entgelts für die Benützung einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Leistung an uns; die Übernahme der Leistung in Ihre Gewahrsame ist für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen. Die Kosten der Rücksendung sind bei Ausübung des Rücktrittsrechtes von Ihnen zu tragen. Der schriftliche Rücktritt ist an folgende Adresse zu richten: WeinArt Wolf & Co KG, Forstamt 12, 4853 Steinbach am Attersee.

 
Zuletzt angesehen
Lieferland auswählen

Wir haben erkannt, Sie besuchen uns aus
USA?
Bitte wählen Sie ihr Lieferland aus.