Rainers Wein einschenken!

Das Weingut Rainer Wess in Krems ist einer der jüngeren Weingüter in Österreich, der Winzer ist jedoch schon recht erfahren in dem, was er tut. Da steckt eine spannende Entstehungsgeschichte dahinter! Und auch spannende Weine. Lesen Sie im Blog über eine Ausnahmeerscheinung und geniale Weine.

Mein Sommer mit Éric

Èric Bordelet war einst einer der berühmtesten Sommeliers der Welt. Doch dann warf er hin und ging in die Normandie, um das elterliche Cidre-Gut zu übernehmen. Was bei rauskam ist ein singuläres Trinkvergnügen.

Obertrumm

Eine kleine Geschichte eines großen Aufstiegs. Oder: Wie Jürgen Trummer sein elterliches Weingut zum Gipfel südsteirischer Weine führte.

Wilde Gewächse im KATE & KON Zoo: Domaine du Pélican

Das Jura ist seit einigen Jahren eine richtig spannende Region geworden. Neben dem traditionellen Vin Jaune, eine oxidativ über Jahre ausgebaute Spezialität, erobert das Jura mehr und mehr mit klassischen Weinstilen die Aufmerksamkeit in der Welt der feinen Weine.
Der Vater Winzer. Der Mann Winzer. Da muss die Winzerin in der Familie ihre eigene Handschrift suchen. Das fällt ihr leicht, denn Caroline Morey hat ihren eigenen Kopf. Und seit 2013 auch ihr eigenes Weingut.

Der größtmöglich Andere - Hartmut Aubell

Hartmut Aubell erwartet seine Besucher im Hof seines vor zehn Jahren neu errichteten Familienweinguts. Im schlichten, kleinen Verkostungsraum, der Werksküche, liegen Kekse am Tisch - und kein Weißbrot, wie bei Weinproben sonst üblich. Aubell räumt die Kekse weg und stellt anstelle vier Flaschen seiner aktuellen Jahrgänge hin.

Von Anne Claude Leflaive angestoßen | Die neuen Leflaive Weine aus dem Mâconnais

Hinter der Domaine Leflaive steht eine faszinierende Geschichte. Große Persönlichkeiten haben hier mutige und weitblickende Entscheidungen gefällt. Nur dadurch konnte eine Domaine etabliert werden, die ihres gleichen sucht. Ein kleiner Überblick über die Meilensteine und einer der letzten Akzente von Anne-Claude Leflaive, deren Auswirkungen wir heute in 2019 erfahren dürfen. Aber erstmal ganz...

Pascal Marchand - ein mutiger Weg - ein eigener Weg - ein Lebenswerk

Pascal Marchand ist Kanadier, ihn verschlug es 1983 ins Burgund zur Weinlese. Eine Zeit, in der Romanée Conti noch Privatkunden ab Weingut belieferte, die Weinberge im Burgund mit dem vermeintlichen Segen der modernen Industrie behandelt wurden und eine neue junge Generation sich gerade aufmachte das Burgund zu verändern. Dominique Lafon, Christophe Roumier, Patrice Rion, Etienne Grivot,...

Burgund! Auch für den Alltag!

Die Region Burgund stellt im Weinbau ein eigenes, großes Kapitel. Hier werden vor allem Pinot-Noir und Chardonnay angebaut, zwei Sorten, die mit den kalkhältigen Böden der Region gut zurecht kommen. Das ist das Wesentlichste, was man über das Burgund wissen muss. Und dann noch die Tatsache, dass hier die weltweit besten Pinots und Chardonnays auf die Flasche kommen.

Caroline Latrive - Chef de Cave bei Champagne Ayala

Seit 2011 ist Caroline Latrive nun Chef de Cave beim Champagne AYALA und seit ihrem Eintritt ist einiges passiert. Einen weiblichen Chef de Cave gibt es nur noch einmal in den großen Häusern in der Champagne. Frauen sind in diesem wunderschönen Gebiet omnipresent, in den Weinbergen, in den Betrieben, aber nicht in den Entscheiderpositionen.

Bolling-her! La Grande Année 2008

2008, so sagen viele, war in der Champagne ein Ausnahmejahr. Im Guten freilich. Wenn solche Ansagen erfolgen, wenn „Experten“ einstimmig übereinstimmen, dann schlägt einem Ausnahmejahr-Wein beim ersten Verkosten immer Skepsis entgegen. Man will ja nicht zwingend im Chor der Eliten singen und sucht nach einem Makel.

Bruno Rocca

Luisa Rocca nimmt eine Flasche ihres Barbaresco und schenkt mir ein Glas ein, zeigt anschließend mit dem Finger auf die individuelle Zeichnung einer Schreibfeder auf dem Etikett und sagt mit ernster Stimme: „Light as a feather as important as the written word. This is how we want our wines.“

Luciano Sandrone, der große Barolo Klassiker

Luciano Sandrone fing vor 40 Jahren in der Garage seiner Eltern an erste Weine zu keltern, ein Anfang zu dem es sehr viel Mut, Vorstellungsvermögen und Entschlossenheit braucht. Man fühlt diese Eigenschaften heute noch intensiv in seinen Weinen.

Mythos Tement: IZ

Die stetige Auseinandersetzung mit dem Weinberg, mit der Vinifikation und der Entwicklung der Weine hat das Weingut Tement dahin geführt, wo es heute steht, sie spielen in der Championsleague. Ein bemerkenswerter Schritt in dieser Entwicklung war das Projekt IZ. Die Idee entstand im Herbst 2005. Dieser Wein liegt in der Vinothek des Weingutes.

Die Wachau - 2018 ist ein kaum vergleichbares Jahr

2018 belohnte und bestrafte alle Sorten gleichermaßen. Soll heißen: es ist kein Jahr, in dem die Veltliner besser gerieten als die Rieslinge oder umgekehrt (eine Behauptung, die, gegebenenfalls zum Einsatz kommend, ohnehin meistens nur ein Verkaufsargument weniger versierter Winzer ist). Es ist jedoch gut daran gelegen, die Aufmerksamkeit in Sachen Wachau auch auf die „Sondersorten“ zu lenken,...
1 von 2